Da kriege ich per Twitter einige Hinweise auf eine Unterstellung aus den Medien. Mal sehen… die WAZ hat also wieder mal über uns geschrieben! Theo Schumacher schreibt über die Fraktion und dass wir jetzt “auf Krawall setzen” würden. Angeblich wollen wir Skandälchen produzieren, um aufzufallen. Soso…

Ich persönlich halte #KrankesSystem nicht für ein Skandälchen, sondern einen ausgemachten SKANDAL! Ja, das mit dem Hinterzimmer und den Absprachen hätten wir alles schon vorher wissen können – aber erst die Teilnahme am “System Landtag” macht es uns möglich, zu bestätigen, was wir vorher nur geahnt haben.

Im Gegensatz dazu vermischt der Autor des Artikels Fakten und seine Theorie über die Vorgänge innerhalb unserer Fraktion. Da wird ohne Nachfrage einfach behauptet, die Beantragung der dritten Lesung im Dezember sei der ausschlag gebende Grund für das Niederlegen des Amtes der parlamentarischen GF.

Ominöse “Insider” dürfen frei heraus orakeln, was die Fraktionsmehrheit denkt: „Mehr draufhauen“ sei angesagt, der Beweis dafür ist das Zitat aus der Antrittspressemitteilung von Niko Kern, mit dem er die fulminante Vorlage von Daniel Düngel aufgreift und auch über etwas über #KrankesSystem sagt.

Aber halt: Wenn wir keine fachlichen Argumente gegen eine Aussage haben (und eigentlich auch keine richtige Story, aber wir müssen ja Klicks generieren), dann machen wir uns halt selber eine. Tada.wav! Heraus kommt: DIE NAZI-KEULE!

Soso also Herr Schumacher… auch die Vollpfosten von der NPD nutzen die Redewendung „krankes System“. Die Worte stehen sogar in irgendeinem Dossier des Verfassungsschutzes… UND JETZT? So what? Was unterstellen sie uns? Einen Stimmenfang am rechten Rand? Nähe zu den Honks der rechten Szene?

Schon die Debatte um das Wort “Gutmenschen” vor ein paar Wochen hat doch gezeigt, dass wir PIRATEN an diesem Punkt sensibel sind. Selbst die Garfield-Karikatur “Jedem das seine (- mir das Meiste!)” geht in unseren Kreisen gar nicht mehr.

Lieber Theo Schuhmacher, bitte unterlassen sie diese subtilen Unterstellungen! Wenn wir einen Nazi-oder Antisemitismus-Skandal wollen, können wir das lange selber.


Wenn euch der Beitrag gefällt, dann +1 bei flattr. Alle Einnahmen gehen an einen guten Zweck!

Transparenz! Stand 01.04.2014 : €2.35

3 Kommentare